Hinweis

 

 

Die gesetzlichen Krankenkassen bieten allen Personen über 35 Jahren im Abstand von zwei Jahren eine gründliche Untersuchung an. Dadurch sollen frühzeitig Krankheiten und Risikofaktoren erkannt werden.

Zusätzlich werden bei Männern Krebsvorsorgeuntersuchungen ab dem 45. Lebensjahr in jährlichen Abständen empfohlen.

 

Alter 

Untersuchung 

Was wird gemacht 

Ab 18 Jahren




Check-Up: Früherkennung
u.a. von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes



 

einmalig im Alter von 18 bis 35 Jahren:

- Anamnese (Erhebung der medizinischen Vorgeschichte des Patienten)
- Körperliche Untersuchung
- Beratung zum Untersuchungsergebnis

 Ab 35 Jahren





Check-Up: Früherkennung
u.a. von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes




 alle 3 Jahre: 

- Anamnese (Erhebung der medizinischen Vorgeschichte des Patienten)
- Körperliche Untersuchung
- Kontrolle des Urins
- Beratung zum Untersuchungsergebnis

 Ab 35 Jahren



Früherkennung Hautkrebs



 

jährlich:

- Anamnese (Erhebung der medizinischen Vorgeschichte des Patienten)
- Untersuchung der gesamten Haut
- Beratung zum Untersuchungsergebnis

 

 Ab 55 Jahren


Früherkennung Darmkrebs
-- Darmkrebs-Screening


wahlweise alle zwei Jahre Test auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl
oder zwei Darmspiegelungen im Mindestabstand von zehn Jahren